...und was nun???

das we war echt super hatte viel spaß war auf eine tollen b-day party, mit vielen  tollen leute. hat echt spaß gemacht ich kenne viel und manche sind halt auch mit meine ex befreundet... und tja wo getrunken wird, wird auch viel geradet und nun weis ich leider ein kleich schmerz hafte tartsache über die beziehung mit meine ex... so wie zbs das er am schluss eig. nur noch körperlich von mir angetan war... das ist eig. immer nur das vorzeite objekt war... und das schlimmste ist ja das er mich bis zum schluss vor gejault hat wie viel ich ihm bedeute... tja und was ist nun ich bin verletzt kann nicht dagegen tutn darf ihn nicht mal darauf ansprächen weil ich verspochen hat das ich es ihm nicht sag das das ich es weis... flühl mich gerade echt beschissen ... vor allem weil ich vorhin mit ihm geschreiben hab und er gemeinet hat das er mich voll geliebt hat und so.... ich hasse sollche momente... naja kann man nix machen... es ist so wie es ist ...

1 Kommentar 14.12.08 15:43, kommentieren

Das Leben

  • Rede mit einer jeden Frau so als würdest du sie lieben

  • Eine Frau, die pünktlich zum Rendezvous kommt, ist auch sonst nicht sehr zuverlässig.

  • Streite nie, nie, niemals mit einer Frau, du kannst nur verlieren, besonders wenn sie ihre Tage hat…

  • Repariere nie etwas, was nicht eh schon kaputt ist

  • Wenn das Leben dich anscheißt, so scheiß zurück und du bist beschissen…

 

  • Mit mehr Power durch jede Mauer

  • Und wirft der Bauch auch Falten, wir bleiben doch die Alten

  • The only easy day … was yesterday

  • Wer nicht bescheißt, hats nicht wirklich probiert

  • Die Welt gehört mir, ich brauch sie mir nur zu nehmen, aber was will ich damit

 

  • Es gibt nur eine Sünde, und das ist die Dummheit.

  • Es gibt nur zwei Arten von Menschen, die wirklich fesseln - Leute die alles wissen und Leute die überhaupt nichts wissen

  • Wozu Illusionen, wenn sie sich erfüllen lassen?

  • Ein intelligenter Mensch ist manchmal gezwungen sich zu betrinken um Zeit mit Narren zu verbringen

  • Selbst wenn ich von Menschen umgeben war, so war ich doch allein

  • Heutzutage hat jeder vor sich selber Angst

  • Seine eigenen Erfahrungen bedauern, heißt seine eigene Entwicklung aufhalten

 

  • Geschichten schreiben ist eine Art sich das Vergangene vom Hals zu schaffen

  • Es ist so leicht Andere und so schwer sich selbst zu belehren.

  • Freundschaft ist weit tragischer als Liebe. Sie dauert länger.

  • Eine Versuchung wird man nur dadurch los, dass man ihr nachgibt.

  • Er sagt Dinge, die mich ärgern, er gibt mir gute Ratschläge

  • Die Liebe ist unsere Strafe dafür, dass wir es nicht bei Fortpflanzung belassen

 

  • Wenn jemand die Wahrheit sagt kommt es früher oder später an den Tag

  • Wenn wir glücklich sind, sind wir immer gut. Aber nicht immer wenn wir gut sind, sind wir auch glücklich.

  • Vieles, was nach Außen als Anmaßung und Hochmut erscheint ist in Wirklichkeit nur Unsicherheit und Angst

  • Gute Ratschläge sollte man weitergeben, es ist das Einzige, was man mit ihnen Anfangen kann

  • In Prüfungen fragen Narren, worauf Weise keine Antworten haben

  • Ist einer so phantasielos, dass er seiner Lüge mit Beweisen zur Hilfe kommt, dann sollte er lieber gleich die Wahrheit sagen

  • Jeder von uns ist sein eigener Teufel und wir machen uns diese Welt zu Hölle

  • Ja ich bin ein Träumer… denn nur Träumer finden ihren Weg durchs Mondlicht und erleben die Morgendämmerung bevor die Welt erwacht

  • Wir liegen alle in der Gosse, aber manche von uns blicken zu den Sternen

  • Auf der Welt gibt es nur zwei Arten von Tragödien. Wenn Wünsche enttäuscht und wenn sie erfüllt werden. Das Zweite ist viel schlimmer.

  • Ideale sind gefährlich. Die Wirklichkeit ist besser. manchmal tut sie weh, aber sie ist besser.

  • Eine Mutter braucht 20 Jahre um einen Mann zu erziehen und eine Frau macht in 20 Minuten einen Narren aus ihm.

  • Er ist der ehrlichste Mann am Platze: Sieht aus wie ein Gauner, ist auch einer

  • Der Weg zur Hölle ist mit guten Absichten gepflastert

  • Frechheit siegt!

  • Allzu große Zartheit der Gefühle ist ein wahres Unglück

  • Auf Grabschriften stehen auch die größten Lügen

  • Das Gesicht ist das Protokoll des Charakters

  • Das Leben wird gegen Abend, wie die Träume gegen Morgen, immer klarer

  • Der zivilisierte Wilde ist der schlimmste aller Wilden

  • Je verbreiteter die Geselligkeit, desto frostiger die Herzen

  • Von oben herab muss reformiert werden, wenn nicht von unten hinauf revolutioniert werden soll

  • Wir kümmern uns nicht, dass wir nicht dagewesen sind, ehe wir geboren wurden. Warum uns kümmern, nicht mehr da zu sein, wenn wir gestorben sind?

  • Eine ausgewählte Büchersammlung ist und bleibt der Brautschatz des Geistes und des Gemütes

  • Es gibt Männer, die die Beredsamkeit weiblicher Zungen übertreffen. Aber kein Mann übertrifft die Beredsamkeit weiblicher Augen

  • Glück im Sinne eines anhaltenden emotionalen Orgasmus? Nein. Und wenn es nur am Bewusstsein liegt, dass man sterben muss, und dass Menschen, die man liebt, sterben müssen

  • Frauen können vielleicht einen Orgasmus vortäuschen. Aber Männer täuschen ganze Beziehungen vor

  • Die Gründe der Regierung kenne ich nicht, aber ich muss sie missbilligen

  • Wie tragisch für einen Mann in den besten Jahren, wenn er vor die Gewissensfrage gestellt wird, ob er eine junge Dame heiraten oder adoptieren soll

  • Wenn sich ein Laster genügend verbreitet hat, wird eine Tugend daraus

  • Werbung ist die Kunst, auf den Kopf zu zielen und die Brieftasche zu treffen.

  • Ich habe die perfekte Frau gefunden - Sie ist taubstumm, sexbesessen und betreibt einen Schnapsladen

  • Auf dass ihr alle 150 Jahre alt werdet und die letzte Stimme, die ihr hört, meine ist

  • Wir sind aus solchem Stoff wie Träume sind, und unser kleines Leben ist von einem Schlaf umringt

  • O schöne neue Welt, die solche Einwohner hat

  • Wenn ihr uns stecht, bluten wir nicht? Wenn ihr uns kitzelt, lachen wir nicht? Wenn ihr uns vergiftet, sterben wir nicht? Und wenn ihr uns beleidigt, sollen wir uns nicht rächen?

  • Denn an sich ist nichts weder gut noch schlimm; das Denken macht es erst dazu

  • Mehr Inhalt, weniger Kunst!

  • Der Rest ist Schweigen

 

  • Noch einmal stürmt, noch einmal, liebe Freunde

  • Nichts ist gewonnen, alles ist dahin, Stehn wir am Ziel mit unzufriednem Sinn

  • Wo Worte selten sind, haben sie Gewicht

  • Des Unglücks süße Milch, Philosophie

  • Weinen kann ich nicht, aber mein Herz blutet

  • Das Altern hat auch seine Vorteile. Für die Kerzen auf der Geburtstagstorte bekommt man Mengenrabatt

  • Das sicherste Zeichen für beginnendes Alter ist, dass man schnell noch ein paar Jugendsünden begeht

  • Es ist nicht leicht zu wissen, was man bereuen soll: Eine Dummheit gemacht, oder keine begangen zu haben

  • Je älter man wird, desto ähnlicher wird man sich selbst

  • Hebt euch eure Prinzipien für die wenigen Augenblicke im Leben auf, in denen es auf Prinzipien ankommt. Für das meiste genügt ein wenig Barmherzigkeit

  • Sogar das Schweigen ist sinnvoll, wenn die Augen sprechen

  • Das Unglück ist, dass jeder denkt, der andere sei wie er, und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt.

  • Weise ist, wer auch von einem Irren noch etwas lernt.

  • In einer irrsinnigen Welt vernünftig sein wollen, ist schon wieder ein Irrsinn für sich.

  • Ein Leben, bei dem nicht von Zeit zu Zeit alles auf dem Spiel steht, ist nichts wert.

  • Auch im Zeitalter des Internets werden Buchstaben zu den beliebtesten Mitteln gehören, um Andere damit zu erschlagen.

  • Richtige Freude ist das, zu wissen, das es besseren Menschen schlechter geht… oder einfach nur menschlich

  • Dass Menschen in Schuld geraten, ist schlimm; aber sich schuldig zu fühlen und nicht an Vergebung glauben zu können, - das ist die Hölle.

  • Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.

  • Wer liebt, riskiert zu leiden. Wer nicht liebt, leidet schon

  • Lieben ohne geliebt zu werden, ist wie sich den Arsch putzen ohne geschissen zu haben.

1 Kommentar 14.12.08 15:20, kommentieren

nie wieder

Ich steh mit den rücken zur Wand

komm nicht weiter

und kann nicht zurück

mach mich gerade selbst verrückt

 

du bist weg und so soll es auch sein

den nur so werden meine Gedanken wieder rein

aber will ich das

will ich dich vergessen

 

ich weis es nicht

aber ich weis du hast mich vergessen

bei eine bin ich mir sicher

die ganze Sache ist längs gegessen

 

die zeit zwischen und war toll

doch ich würde es nicht wieder versuchen

den du hast mich enttäuscht, verletzt, allein gelassen

ob wohl du es nie wolltest zulassen

 

ich geb dir nicht schuld

das hatte ich auch nie vor

doch irgendwie kommen

gerade mein Gefühle empor

 

bist frisch verliebt versteh auch

aber haben wir nicht mal

auf die eine gemeinsamen Zukunft gebaut

ich hab mal dran geglaubt

 

aber was red ich eigentlich hier

es ist vorbei, zu ende und vergessen

aber ich wieder lächeln

werde glücklich wenn nicht mir dann mir ihr

1 Kommentar 9.12.08 18:15, kommentieren

 heute ist es genau eine monat ver das es aus ist zwischen uns... und was ist?? ich muss fast heulen und ich weis nicht mal wieso.... ich mein wir hatten eine tolle zeit... und ich hatte es ja schon gewusst das es bald aus noch bevor du es mir gesagt hat... und wir hab  doch alles geklärt ... ich mein ich habe dir doch nciht mal nach getrauert klar war ich traurig und fand es schade, aber i-wie über rollt mich gerade alles etwas... ich bracuhe dich, ich brache doch jemaden der der für mich da ist und mich wieder beruhigt wenn es mir richtig beschissen geht... klar hab ich meine freunde aber die haben alles ihr probleme und ihr beziehungen und da will ich sie nicht weiter belasten... eig. wollte ich dich ja auch nie belassten und hast dich immer aufgeregt ich würde nicht über meine gefühle reden und so weiter´, aber mir hat einfach dein nähe gereicht und alles war ok...

...es tut mir leid das ich es hab so weit kommen hab lassen...

1 Kommentar 9.12.08 18:14, kommentieren

ηυя мiт diя Füнl icн мicн //ѕтäякєя

ωєil icн ωєiß ωαѕ dυ Füя мicн вiѕт.

 

 

 

 

Meiiи LäcHeLи LüGT
D
er scHeiiи T
GT
Diie sTarK scHeiиeиDeи siinD DocH meiisTeиs Diie KLeiiиeи
HreиD iicH wiiTze erzäHLe && LacHe
Biiи iicH iииerLiicH am weiiиeи.

Ohne Dich

 

Du bist der Traum der Träume,
mein Herzschläge wilde Purzelbäume.
Ich baue mit Dir unser Liebeszelt,
und dann gehen wir bis ans Ende der Welt.
In feurigen Flammen steht mein Herz.
Ich hoffe, ich spüre niemals,
dass Du gehst
und nicht zu mir stehst!
Wir haben uns gefunden
und haben uns für immer gebunden.
Mein Herz wird immer für Dich beben,
denn ohne Dich kann ich nicht mehr leben

-

1 Kommentar 20.10.08 20:51, kommentieren

ich weiss nicht was mit mir los... ich bin seit tagen fertig und lanisch aber nur auf meinen freund... ich möchte ihn nicht verlieren habe aber dass gefühl das ich alles kapput mach. es hat alles so langsam im krankenhaus angefangen. ich war drin und er hatte kaum zeit für mich. mir ging es beschissen und er war nicht da. dannach hatten wir paar tolle momente aber immer wieder machen mich i-welche sinnlosen dinge fertig. ich zicke rum und bin von nix angeschlagen. am liebsten würde ich mich einfach nur noch i-wo verkrichen und ab warten bis das alles vor bei ist. es wäre gesten besser gewäsen wenn ich das auch gemacht hätte. ich meine wir hatten ausgemacht das ich um drei mit den zug komm, aber dan schreibt er mir ne sms das ich doch erst um fünf kommen kann. wer ich schon etwas angeschlagen weil es sich eig. um die zeit kaum lohnt zu ihm zu fahren weil ich um elf schon wieder los muss weil ich sonst nicht mehr vor  dem nähsten morgen heim komm. aber naja kann man nix machen klar. also ich komme um kurz nach fünf ab und er kann mich nicht mal von bahnhof abhollen. ok denk ich mir nicht so schlimm. komme ich zu ihm er ist bescheftig was das die sache am bahnhof erklärt. dann erfahr ich erst da das er am abend eine party schmeinst. hmm blöd weil ich es als letzte erfahren hab. aber wir haben uns faste eine woche nicht  gesehn und kaum getelt. nach dem einkaufen sind wir bei ihm und er schenkt mir voll den süßen taddy. hab mich so was von drüber gefreut. wir haben sex ... alles es ok er ist gekommen ich bin kurz davor und dan klinglt sein handy und rettet mal was er macht??? genau er geht ran. ich bin stinck sauer und habe dan echt auf nix und niemanden meht bock únd das hat sich nicht geändert. ich hatte kein bock auf die party habe mich unter einer ecke mit kippen und wein unter einer decke verkrochen. mein freund hat sich sorgen gemacht und ich aheb ihn dumm angemacht. er wollte drüber reden und ich habe abgeblockt. ich kann nicht über meine gefühle reden und steh nicht mit ihnen. er bedeutet mir viel und will soch um mich kümmer und ich halte ihn auf abstend. was er dan auch tut und ich bin drüber enteuscht. ich möcht ihn nicht verlieren...

das ich immer alles so kompliziert mach!!!

1 Kommentar 19.10.08 17:13, kommentieren

Sag niemals ICH LIEBE DICH
wenn du es nicht so meinst....
Sprich niemals über deine Gefühle
wenn diese nicht vorhanden sind....
Halte niemals meine Hand
wenn du mir mein Herz brechen willst...
Schau mir niemals in die Augen
wenn alles was du sagst gelogen ist...
Und frage niemals wie es mir geht
wenn es dich eh nicht intressiert...
Und wenn ich weine frage nicht warum
denn du wirst eh nicht verstehen das Du daran schuld bist ...

1 Kommentar 12.10.08 17:34, kommentieren